Rehkeule mit Knochen
TOP
ab 23,65 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)

Rehwild

Rehwild online bestellenDas Reh (Capreolus capreolus) ist die am häufigsten vorkommende und gleichzeitig kleinste europäische Hirschart. Männliche Tiere („Böcke“) werden bis zu 35 kg schwer, weibliche Tiere („Ricken“) erreichen maximal 25 kg und die Kälber („Kitze“) 15 kg. Ursprünglich sind Rehe Tiere der lockeren Wälder mit vielen Lichtungen, der Waldränder und abwechslungsreichen Landschaften. Heute wagen sie sich jedoch auch bis weit in die deckungslosen Landschaften der modernen Landwirtschaft und sogar bis in die Nähe menschlicher Ansiedlungen vor. Bei Gefahr suchen aufgeschreckte Rehe mit großen, schnellen Sprüngen Schutz in Dickichten, wobei sie auch größere Hindernisse überwinden können. Während des Sommerhalbjahrs leben die Rehe in kleineren Familienverbänden, die meist aus einer Ricke und ihren Kitzen bestehen. Im Winter schließen sie sich gelegentlich auch zu größeren Rudeln von bis zu 50 Tieren zusammen.

Rehe kommen in fast ganz Europa sowie in weiten Teilen Kleinasiens vor. Die eleganten Sprinter haben viele natürliche Feinde: Neben Füchsen, Dachsen und – wo es sie noch gibt – Wölfen, Luchsen, Waldkatzen, Bären und Adlern – ist der Mensch für sie allerdings die größte Gefahr. Vor allem durch den Straßenverkehr sterben jährlich Tausende von Rehen. Viele fallen auch den Mähdreschern zum Opfer, und schließlich ist das Reh wegen seines zahlreichen Vorkommens ein besonders beliebtes Jagdwild. Genaue Angaben über die tatsächlichen Größen der Populationen sind wegen der Heimlichkeit ihres Lebens allerdings kaum möglich. Man richtet sich bei der Schätzung des Rehbestandes nach den Ergebnissen der Beobachtung des von den Rehen verursachten Wildverbisses an den jungen Bäumen. Ziel der Jagd ist auch hier wieder die Herstellung einer gesunden Balance zwischen den Interessen der Forstwirtschaft an der natürlichen Verjüngung des Waldes und einem gesunden, starken Rehbestand. Die entsprechenden Abschusspläne gelten für drei Jahre und werden von den Jagdbehörden in Kraft gesetzt und überwacht. Heute wird in der Regel eine Planung über drei Jahre vorgenommen, die Bewirtschaftungsrichtlinien sind abhängig vom jeweiligen Bundesland.

Rehe werden in allen europäischen Ländern gejagt, allein in Deutschland schießen die Jäger jedes Jahr mehr als eine Million Tiere. Dabei werden weit über 11.000 Tonnen Wildbret gewonnen. Für die Küche eignet sich besonders gut das Fleisch der bis zu zweijährigen Tiere. Es ist rotbraun gefärbt, zart und eignet sich je nach Stück zum Schmoren, Braten und Kurzbraten.